Equitop-Pony-Cup

  • 18.-19.03.2017     Gebroth Landesponyturnier
  • 05.-07.05.2017     Ingelheim
  • 12.-14.05.2017     Neuhofen
  • 15.-18.06.2017     Fußgönheim
  • 30.-02.07.2017     Stadecken-Elsheim Springen
  • 08.-09.07.2017     Stadecken-Elsheim Dressur
  • 19.-20.08.2017     Schweich
  • 15.-17.09.2017     Finale Zeiskam Landeschampionat

Sponsoren
Firma Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH
Regionale Pferdesportverbände Rhld.-Nassau, Pfalz und Rheinhessen
Pferdesportverband Rheinland-Pfalz

 

Qualifikationen

Qualifikation Equitop-Pony-Cup 2017
Stilspringprüfung Kl.
E (E + 100,00 € ZP)
Ponys: 4jährig und älter
TN.: Junioren Jahrgänge 2001 und jünger LKL 0,6
Ausr.: 70  Richtv.: 520,3a
Einsatz: 7,00 €  VN: 15

 

Qualifikation Equitop-Pony-Cup 2017
Dressurprüfung Kl. E (E + 100,00 € ZP)
Ponys: 4jährig und älter
TN.: Junioren Jahrgänge 2001 und jünger LKL 0,6
Ausr.: 70  Richtv.: 402,A
Aufgabe: durch den Veranstalter frei wählbar
Einsatz: 7,00 €  VN: 15

 

Finale

Finale Equitop-Pony-Cup 2017
Stilspringprüfung Kl.
E (E + 100,- € ZP)
Ponys: 4jährig und älter
TN.: Junioren Jahrgänge 2001 und jünger LKL 0 + 6 aus Rheinland-Pfalz
Die besten 10 Teilnehmer aus den Qualifikationen
Die Finalteilnehmer werden nach Beendigung der letzten Qualifikation vom
Pferdesportverband Rheinland-Pfalz entsprechend benachrichtigt
Ausr.: 70 Richtverfahren: 520,3a
Einsatz: 7,00 €

 

Finale Equitop-Pony-Cup 2017
Dressurprüfung Kl. E (E + 100,- € ZP)
Ponys: 4jährig und älter
TN.: Junioren Jahrgänge 2001 und jünger LKL 0 + 6 aus Rheinland-Pfalz
Die besten 10 Teilnehmer aus den Qualifikationen
Die Finalteilnehmer werden nach Beendigung der letzten Qualifikation vom
Pferdesportverband Rheinland-Pfalz entsprechend benachrichtigt.
Ausr.: 70 Richtverfahren: 402,A
Aufgabe: durch den Veranstalter frei wählbar
Einsatz: 7,00 €

 

Teilnehmerkreis
In den Qualifikationen offen nach Teilnehmerkreis des Veranstalters. Im Finale sind nur Reiter startberechtigt, die Mitglied eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins sind.

 

Modus
Jeder Teilnehmer des PSV Rheinland-Pfalz mit einem platzierungswürdigen Ergebnis (mind. WN 5,0) erhält in den Qualifikationen Punkte nach folgendem Raster:
Sieger 50 Punkte, Zweiter 48 Punkte, Dritter 47 Punkte etc.
Es wird jeweils nur das beste Ergbnis eines Reiters gewertet.

In jedem regionalen Pferdesportverband finden 2 Qualifikationen statt. Zur Teilnahme am Finale müssen mind. 3 Qualifikationen geritten und beendet worden sein. Werden mehr Qualifikationen geritten, zählen für das Finale die 3 besten. Punkte aus 3 Qualifikationen werden in das Finale mitgenommen; die Finalprüfung hat den Faktor 3,0. Starterraster im Finale ist die umgekehrte Reihenfolge.

Für das Finale werden in Springen und Dressur die jeweils 10 besten Reiter schriftlich eingeladen. Besteht auf 10. Platz Punktegleichstand von 2 oder mehreren Teilnehmern, sind diese alle für das Finale startberechtigt. Im Finale sind nur Reiter eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins startberechtigt.

Im Finale ist jeder qualifizierte Reiter nur mit einem Pony startberechtigt. Das Finale ist eine eigene Prüfung und es werden alle Teilnehmer platziert (Anrechnung der Erfolge gem. LPO). In der Gesamtwertung werden die 3 besten Teilnehmer nach Punkten aus 3 Qualifikationen und dem Finale platziert, es erfolgt eine gesonderte Ehrung auf dem Final-Turnier. Bei Punktegleichheit zählt das bessere Ergebnis aus der Finalprüfung.

 

Stand Dezember 2016/Änderungen vorbehalten

Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger

  • 18.-19.03.2017     Gebroth Landesponyturnier
  • 11.-14.05.2017     Frankenthal, Hofgut Petersau mit Kür
  • 24.-25.06.2017     Bad Marienberg mit Kür
  • 08.-09.07.2017     Stadecken-Elsheim mit Kür
  • 11.-13.09.2017     Fröhnerhof
  • 15.-17.09.2017     Finale Zeiskam Landeschampionat

Qualifikationen

Qualifikation zum Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger 2017
Pony-Dressurprüfung Kl. A*/** (E + 150,00 €, ZP)

Ponys: 4jährig und älter
TN: Junioren, Jahrg. 2001 und jünger, LK 4,5,6
LK 4 mit in Kl. L unplatzierten Ponys
Ausr.: 70  Richtv.: 402,A
Aufgabe: Vom Veranstalter wählbar A1-A10
Einsatz: 8,50 €¸VN: 10

 

Qualifikation zum Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger 2017
Pony-Dressur Kl.
L** (E + 200,00 €, ZP)
Ponys: 5jährig und älter
TN.: Junioren Jahrgänge 2001 und jünger LK 3,4,5
Ausr.: 70  Richtv.: 402,B
Aufgabe: Intern. Dressuraufgabe der FEI für Ponyreiter- Mannschaftswertung 2016
auswendig- auf einem Viereck 20 x 60 m
Sporen gem. LPO, d.h. stumpf, max. 3,5 cm ohne Rädchen, Gerte erlaubt
Einsatz: 14,00 €  VN.: 10

 

Darüber hinaus wird an drei Terminen zusätzlich eine Pony-FEI-Kür (s.u.) ausgeschrieben, die jedoch nicht mit in die Punkte-Wertung einbezogen wird.

Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger 2017
Pony-Dressurprüfung Kl.L**-Kür – Trense – (E + 200,00 €, ZP)
(44,36,30,25,20,15,15,15)
Ponys: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.01+jün. LK 3,4,5 Je Teilnehmer 1 Pferd
Startberechtigt sind die besten 12 Paare der Prfg. (Qualifikation)
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufg.  Int. FEI Ponyreiter-Kür 2009 (intern. Aufgabenheft S.68/69), Gerte erlaubt, Sporenlänge max. 3,5 cm (stumpfe Metallsporen ohne Rädchen)
Einsatz: 14,00 €; Einsatz fällig bei Startmeldung

 

Finale

Finale Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger 2017
Pony-Dressurprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)

Ponys: 4jährig und älter
TN: Junioren, Jahrg. 2001 und jünger, LK 4,5,6
LK 4 mit in Kl. L unplatzierten Ponys. Je Reiter ein Pferd.
Startberechtigt sind die besten 10 Reiter nach den Qualifikationen mit einem Pony ihrer Wahl.
Die Finalteilnehmer werden nach Beendigung der letzten Qualifikation vom
Pferdesportverband Rheinland-Pfalz entsprechend benachrichtigt
Ausr.: 70  Richtv.: 402,A
Aufgabe: A9/1
Einsatz: 8,50 €¸VN: 10

 

Finale Fördercup des Pony-Gestüt Dillenberger 2017
Pony-Dressurprüfung Kl.L**-Kür – Trense – (E + 200,00 €, ZP)
Ponys: 6j.+ält.
Junioren, Jahrg.01+jün. LK 3,4,5 Je Teilnehmer 1 Pferd
Startberechtigt sind die besten 10 Reiter nach den Qualifikationen mit einem Pony ihrer Wahl.
Die Finalteilnehmer werden nach Beendigung der letzten Qualifikation vom
Pferdesportverband Rheinland-Pfalz entsprechend benachrichtigt
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufg.  Int. FEI Ponyreiter-Kür 2009 (intern. Aufgabenheft S.68/69), Gerte erlaubt, Sporenlänge max. 3,5 cm (stumpfe Metallsporen ohne Rädchen)
Einsatz: 14,00 €;

 

Teilnehmerkreis
In den Qualifikationen offen nach Teilnehmerkreis des Veranstalters. Im Finale sind nur Reiter startberechtigt, die Mitglied eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins sind.

 

Modus
Es müssen mind. 3 Qualifikationen geritten werden, um die Startmöglichkeit am Finale zu erhalten (Kür zählt nicht!). Werden mehr als die 3 Qualifikationen geritten, zählen die 3 Besten.

Punktewertung Qualifikationsprüfungen
Sieg 50 Punkte, Zweiter 48 Punkte, Dritter 47 Punkte etc.
Es wird jeweils nur das beste Ergbnis eines Reiters gewertet.

Punkte erhält jeder mit einem platzierungsfähigen Ergebnis (mind. 50% bzw. WN 5,0). Bei 2 oder mehr Abteilungen, erfolgt die Punktevergabe nach Durchrangierung aller Teilnehmer.

Die Finalteilnehmer werden nach Beendigung der letzten Qualifikation vom Pferdesportverband entsprechend benachrichtigt. Startberechtigt im Finale sind die jeweils 10 besten Reiter mit einem Pony.

 

Punktewertung Finalprüfung
Jeder Teilnehmer nimmt seine Punkte aus den besten 3 Qualifikationsprüfungen mit ins Finale. Die Punkte aus der Finalprüfung werden diesen für die Gesamtwertung hinzugerechnet. Die jeweils erreichten Punkte aus dem Finale werden mit dem Faktor 1,5 multipliziert.

Nürnberger-Burgpokal der Junioren Rheinland-Pfalz

  • 07.-09.04.2017     Koblenz-Metternich
  • 11.-14.05.2017     Frankenthal, Hofgut Petersau
  • 15.-18.06.2017     Fußgönheim
  • 27.-30.07.2017     Pirmasens-Winzeln
  • 02.-03.09.2017     Mainz-Bretzenheim
  • 15.-17.09.2017     Finale Zeiskam Landeschampionat

Sponsor
NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE

 

Qualifikationen

Qualifikation Nürnberger Burg-Pokal der Junioren Rheinland-Pfalz 2017
Dressurreiterprüfung Kl. L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde/Ponys 5j. + ält.
Junioren Jahrg. 99+jün. LK 3,4,5, nur Stammmitglieder eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins
Ausr.§70, Richtv. 402A Aufg. RL 1 od. 2
Einsatz: 10,00 €

 

Finale

Finale Nürnberger Burg-Pokal der Junioren Rheinland-Pfalz 2017
Dressurreiterprüfung Kl. L (E + 300,00 €, ZP)
(50,42,36,32,30,22,22,22,22,22)
Pferde/Ponys 5j. + ält.
Junioren Jahrg. 99+jün. LK 3,4,5, je Reiter 1 Pferd
Startberechtigt sind die 10 punktbesten Reiter nach den Qualifikationen, mit einem Pferd, das sie in mind. 1 Qualifikationsprüfung vorgestellt haben
Ausr.§70, Richtv. 402A Aufg. RL 2
Einsatz: 13,00 €

 

Teilnehmerkreis
In den Qualifikationen und im Finale sind nur Reiter startberechtigt, die Stammmitglied eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins sind.

 

Modus
Die Dressur-Turnierserie für Junioren bis 18 Jahre beinhaltet insgesamt fünf Qualifikationen und ein Finale, ausgeschrieben als Dressurreiterprüfungen Kl. L.

In die Wertung für die Finalteilnahme gehen die Ergebnisse der besten drei Qualifikationsprüfungen ein. Bei jeder Qualifikationsprüfung werden wie folgt die Punkte für die Pokal-Wertung vergeben:

1.Platz = 50 Punkte, 2.Platz = 48 Punkte, 3.Platz = 47 Punkte usw. Es wird jeweils nur das beste Pferd eines Reiters gewertet. Für das Finale qualifizieren sich die besten 10 Reiter. Im Finale ist je Reiter ein Pferd zugelassen, das in mindestens einer Qualifikationsprüfung von ihm geritten worden sein muss. Bei Ausfall von Reitern gilt das Nachrückverfahren. Das Finalergebnis allein entscheidet über den Sieg in dieser Serie.

Junioren-Förder-Cup

  • 07.-09.04.2017     Koblenz-Metternich
  • 11.-14.05.2017     Frankenthal, Hofgut Petersau
  • 29.-02.07.2017     Erbes-Büdesheim
  • 11.-13.08.2017     Fröhnerhof
  • 02.-03.09.2017     Finale Mainz-Bretzenheim

Qualifikation Junioren-Förder-Cup Rheinland-Pfalz 2017
Dressurprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
Pferde/Ponys: 6j.+ält.
Junioren LK 2,3,4 sowie Junge Reiter mit Kl. S unplatzierten Pferden
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufg. Junioren Mannschaftswertung 2016 auswendig,
Gerte nicht erlaubt, Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 22,00 €; VN: 10

 

Finale Junioren-Förder-Cup Rheinland-Pfalz 2017
Dressurprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
(100,75,65,55,45,40,4×30)
Pferde/Ponys: 6j.+ält.
Junioren LK 2,3,4 sowie Junge Reiter mit Kl. S unplatzierten Pferden
Je Teilnehmer 1 Pferd, das mind. an einer Qualifikationsprüfung teilgenommen hat.
Startberechtigt sind die besten 10 Reiter gem. Punktestand nach den Qualifikationsprüfungen
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufg. Junioren Einzelwertung 2016 auswendig,
Gerte nicht erlaubt, Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 22,00 €; VN: 10 Einsatz fällig bei Startmeldung (wg. Termin Nennungsschluss)

 

Teilnehmerkreis
In den Qualifikationen offen nach Teilnehmerkreis des Veranstalters. Im Finale sind nur Reiter startberechtigt, die Mitglied eines dem PSV Rheinland-Pfalz angeschlossenen Vereins sind.

 

Modus
In den Qualifikationen werden Punkte nach folgendem Raster vergeben (Voraussetzung mind. 50% müssen erreicht werden):
Sieger 50 Punkte, Zweiter 48 Punkte, Dritter 47 Punkte etc.
Es wird jeweils nur das beste Ergbnis eines Reiters gewertet.

 

Für das Finale qualifizieren sich die besten 10 Reiter gem. Punktestand nach den Qualifikationsprüfungen. Im Finale darf nur ein Pferd starten, das mindestens an einer Qualifikation teilgenommen hat.
Es werden die Punkte aus bis zu drei Qualifikationen mit in das Finale genommen. Hier werden die erreichten Punkte mit 1,5 multipliziert. Gesamtsieger ist der Reiter mit der höchsten Punktzahl. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis der Finalprüfung.

 

Stand Dezember 2016, Änderungen vorbehalten

PSJ-U25-Dressurcup

  • 17.-19.03.2017     Wiesbaden-Adamstal
  • 24.-26.03.2017     Oberursel-Bommersheim
  • 15.-17.04.2017     Darmstadt-Kranichstein
  • 13.-14.05.2017     Mainz-Laubenheimer Höhe
  • 26.-28.08.2017     Wolfskehlen
  • 29.-02.07.2017     Erbes-Büdesheim
  • 12.-13.08.2017     Mainz-Ebersheim
  • 18.-20.08.2017     Bodenheim
  • 07.-08.10.2017     Finale Liederbach

Der neue PSJ-U25-Dressurcup startet 2017

Das PFERDESPORT Journal engagiert sich seit mehreren Jahren mit dem PSJ-Cup im Springen auf E-Niveau für den Nachwuchs im Turniersport. Für die etwas älteren Reiter im Dressurviereck wird es nun auch eine eigene Serie geben. Das wird ein Highlight im Dressursport in der kommenden Saison: der neue PSJ-U25-Dressurcup!

Mit dieser Serie soll es den U25-Reitern erleichtert werden, den Einstieg in die schwere Klasse zu schaffen. Es soll ihnen ermöglicht werden, auf S*-Niveau unter ihresgleichen reiten zu können und sich nicht immer gegen die ländlichen Profis mit deutlich mehr Erfahrung im Sattel behaupten zu müssen. Auf acht Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet wird je eine S*-Dressur eigens für den PSJ-U25-Dressurcup ausgeschrieben. Für jeden Start in einer der Qualifikationsprüfungen gibt es Punkte, die maximal vier punktbesten Prüfungen werden am Ende gewertet. Die besten zwölf Reiter werden zum Finale eingeladen und reiten dort einen St. Georg Special. Die Finalprüfung wird mit einem Koeffizienten versehen und deutlich höher bepunktet, der Gesamtsieg im PSJ-U25-Dressurcup ergibt sich dann aus der Addition der erreichten Punkte. Teilnehmen können alle Reiter, die einem Verein aus Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland als Stammmitglied angehören, 2017 maximal 25 Jahre alt werden und in „geschlossenen“ Prüfungen startberechtigt sind. Startberechtigte Pferde dürfen in den vergangenen zwei Jahren keine Grand Prix-Platzierungen haben und unter dem Teilnehmer maximal fünfmal S-siegreich gewesen sein.

 

Die Qualifikationen und das Finale
Die Qualifikationsprüfungen finden in Wiesbaden-Adamstal, Oberursel-Bommersheim, Darmstadt-Kranichstein, Mainz-Laubenheimer Höhe, Wolfskehlen, Erbes-Büdesheim, Mainz-Ebersheim und Bodenheim statt. Der S*-Qualifikation vorgeschaltet ist eine Einlaufprüfung auf M**-Niveau, die aber weder für den S*-Start erforderlich ist noch für die Cup-Wertung zählt. In der M**-Prüfung sind die LK 1 (nur mit S-unplatzierten Pferden) bis 4 zugelassen, als Aufgabe wird entweder die FEI-Einzel- oder -Mannschaftsaufgabe der Junioren geritten.

In den S*-Prüfungen, die für die Cup-Wertung zählen, dürfen Reiter mit LK 1 bis 3 teilnehmen, geritten wird der Prix St. Georges (FEI-Mannschaftswertung für Junge Reiter). Die zwölf punktbesten Reiter werden zum Finale Anfang Oktober auf das Hofgut Liederbach eingeladen und sind dort mit einem Pferd startberechtigt, das sie in einer Qualifikation geritten haben. Im Finale wird die S 5, der St. Georg Special, geritten.

Die Preise

Dank großzügiger Sponsoren und dank der Unterstützung vieler namhafter Firmen ist es uns gelungen, den PSJ-U25-Dressurcup mit tollen Ehrenpreisen auszustatten. Für die drei Erstplatzierten jeder Prüfung gibt es hochwertige Abschwitzdecken, gesponsert von Dressurpferde Rassmann, außerdem Ehrenpreise von NT Horse-Shop, Leovet, MagicTack und Chriwen. Auf den Sieger der Finalprüfung wartet ein Paar Maßstiefel von De Niro, die uns das Reitsport Zentrum Steiper ebenso wie weitere hochwertige Ehrenpreise zur Verfügung stellt. Der Sieger in der Gesamtwertung kann sich auf eine Magnetfelddecke von Bio Medical Systems im Wert von über 2.000 Euro freuen und von Sponsoren wie Pferdegesundheit Online, Esperado, Royal H, Horseware oder Jan Reumann kommen weitere Ehrenpreise – unter anderem ein Kandarenzaum im Wert von über 900 Euro der Firma Otto Schumacher. Der Trainer des Cup-Siegers kann sich zudem auf einen Preis aus dem Hause ceecoach freuen.

Infos zum Cup gibt es in der Redaktion unter 06131-620538 (Eva Schaab) oder e.schaab@fraund.de.

Pferdesport-Journal-Cup

FAB-Amateur-Cup

X