Landesmeisterschaften 2018

Der routinierte Veranstalter RV Kurtscheid ist in diesem Jahr erstmals Ausrichter der Landesmeisterschaft Dressur, Springen und Vierkampf. Eine Erweiterung des Springplatzes mit neuem Geläuf, das tolle Ambiente des Dressurvierecks „Im Blumengarten“ und die hervorragenden Vorbereitungsmöglichkeiten bieten beste Bedingungen für guten Sport. Darüber hinaus sorgen in Kurtscheid viele fleißge Helfer dafür, dass Teilnehmer, Pferde und Zuschauer bestens versorgt sind.

Prüfungsangebot mit Sichtung Bundesnachwuchschampionat und LM-Masters
Wie in den vergangenen Jahren wird es neben den Meisterschaften der verschiedenen Altersklassen von Kl. A bis S und der Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter auch wieder die LM-Masters auf dem Niveau der Klassen L/M im Springen und L*/** in der Dressur geben. Mit dieser Tour sollen auch Teilnehmer angesprochen werden, die in ihrer Disziplin nicht in der schweren Klasse unterwegs sind und sich dennoch dem Vergleich auf Landesebene stellen und aktiv am „Event“ Landesmeisterschaft teilnehmen wollen.

Auch im Jahr 2018 sind die ersten beiden Springen der Junioren-Tour (M*/M**) sowie die Junge Reiter/Amazonen- Tour (M**/S*/S*) für alle Altersklassen offen ausgeschrieben, um für alle Teilnehmer mehr Startmöglichkeiten für weitere Pferde zu bieten.

Für die Dressurponys wird eine Qualifikation zum Bundeschampionat angeboten.

Qualifikation Deutsche Amateur Meisterschaft
Nach der überaus erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, wird im Herbst 2018 die zweite Auflage der Deutschen Meisterschaft der Amateure in Dagobertshausen stattfinden. In diesem Jahr können die Teilnehmer an zwei Stationen Punkte für die Qualifikation sammeln. Eine davon ist für Rheinland-Pfalz die Landesmeisterschaft in Kurtscheid. Dafür gibt es sowohl in der Dressur als auch im Springen eine eigens ausgeschriebene Prüfung, in der Reiter LK 2 und 3, die mind. 26 Jahre alt sind und mind. 1x in Kl. S platziert waren, mit bis zu 2 Pferden (8j. + älter) startberechtigt sind. Die Prüfungen richten sich an den „geschlossenen“ Teilnehmerkreis, d.h. Option A, die gewerbsmäßig kein Einkommen durch den Beritt von Pferden für Dritte, durch das Erteilen von Reitunterricht oder durch regelmäßigen Handel mit Pferden erzielen.
Im Springen ist das konkret die Prfg. 14, eine Springprüfung Kl. S* mit Stechen. Für Teilnehmerinnen der Amazonenmeisterschaft zählt diese zeitgleich auch als dritte Wertungsprüfung der Meisterschaft, so dass die Pferde nur in einer Prüfung an den Start gehen müssen.
In der Dressur ist Prüfung 34 die Qualifikation für die Deutschen Amateur-Meisterschaften. Hier ist ein zusätzlicher Prix St. Georges ausgeschrieben, der wiederum auch gleichzeitig als 2. Wertungsprüfung für die Meisterschaft der Reiter zählt, um eine Teilnahme an der Meisterschaft und der Qualifikation ohne zusätzlichen Start zu ermöglichen.

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten für Rheinland-Pfalz gem. mit dem PSV Hessen sind am 19.-22. Juli 2018 in Montbaur (Springen) und am 03.-05. August 2018 in Neu-Isenburg (Dressur).

Die Deutsche Meisterschaft der Amateure wird präsentiert von der Reitsportanlage Dagobertshausen und findet vom 14.-16. September 2018 im tollen Ambiente der Anlage bei Marburg statt. Alle Informationen gibt es unter www.pferd-aktuell.de

Nennungsschluss für die Landesmeisterschaften Pirmasens ist der 19. Juni 2018!

X