Reitabzeichenlehrgang geplant? Das PM-Mobil kommt zu euch!

Reitabzeichen sind wichtige Prüfsteine und eine klasse Motivation in der reiterlichen Ausbildung. Ein Reitabzeichenlehrgang ist eine tolle Möglichkeit, um neue Impulse in den Reitunterricht einzubringen, die Reitschüler zu motivieren und zusätzlich das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Doch bei der Organisation eines Reitabzeichenlehrgangs gibt es viel zu Bedenken, sodass gerade der erste Lehrgang nach einer längeren Pause eine Herausforderung für die Verantwortlichen im Verein und Betrieb bedeutet.

Um Berührungsängste abzubauen, offene Fragen zu beantworten und Hilfestellungen für einen gelungenen Reitabzeichenlehrgang zu geben, ist das PM-Mobil der Deutschen Reiterlichen Vereinigung vom 01. bis zum 08. August 2022 in Rheinland-Pfalz unterwegs. Es ist mit zahlreichen Informationen, Checklisten und einem erfahrenen Ausbilder im Gepäck unterwegs und besucht interessierte Vereine und Betriebe. Auch ein Ansprechpartner des PSVRP ist dabei und gibt Hilfestellung im organisatorischen Bereich. Vor Ort werden unterschiedliche Theorie- und Praxiseinheiten mit den Reitschülern und Ausbildern des Vereins und Betriebs durchgespielt. So wird praxisnah gezeigt, wie mit den vorhandenen Gegebenheiten ein Lehrgang organisiert werden kann und wie die Reitschüler optimal auf die Prüfung vorbereitet werden können.

Noch bis zum 1. Juni 2022 können sich Vereine und Betriebe, die in nächster Zeit einen Reitabzeichenlehrgang anbieten möchten, um einen kostenfreien Besuch des PM-Mobils bewerben.

Der Besuch des PM-Mobils wird als Ausbilderfortbildung mit zwei Unterrichtseinheiten sowie als Fortbildung für Lehrgangsleiter anerkannt.

PSV RP

X